Schoko-Himbeer-Creme

Die frischen Himbeeren aus meinen Garten lassen sich dank eines großen Tiefkühlers den ganzen Winter über zu leckerem Nachtisch verarbeiten.

(entweder 6-8 Portionen oder eine Mealprep-Wochenration)

  • 1 kg TK-Himbeeren
  • 1 Päckchen Agar Agar (6 g)
  • 1 TL Guarkernmehl
  • 625 g Magertopfen
  • 400g griechisches Joghurt
  • ca. 150-300 ml Sojamilch
  • 3 TL Kakao ungesüßt
  • Erythrit nach Bedarf
  • Kakaonibs zum Dekorieren

TK Himbeeren in einen Topf geben, auftauen und dann köcheln lassen. Agar Agar, Guarkernmehl und Erythrit unterrühren. Weiterrühren, bis die Masse etwas eingedickt ist, auskühlen lassen. Topfen und Joghurt mit Sojamilch mit dem Mixer glattrühren. Das Kakaopulver und das Erythrit unterrühren. Die abgekühlte Himbeermasse in Dessertschälchen verteilen und die Schokocreme darauf verteilen und mit Kakaonibs bestreuen.

Was sind Kakaonibs?
Das sind Stückchen von Kakaobohnen, also Schokolade in seiner natürlichsten Form. Man kann sie u.a. beim DM kaufen.