Low Carb Nudeln mit Rahmgemüse

Wer sagt, bei Low Carb gibt es keine Nudeln? Diese Pasta aus Sojamehl und Weizenkleber ist schnell gemacht.
Ergibt 3 Portionen
Für die Nudeln

  • 120 g Sojamehl (Achtung: die KH Werte variieren stark je nach Produkt)
  • 80 g Weizenkleber
  • 2 Eier
  • 2 TL Öl
  • 2 EL lauwarmes Wasser
  • 2 TL Salz

Für das Gemüse

  • Ca. 400g Mischgemüse
  • 100g Erbsen
  • 150g Spinat
  • 100g grüne Bohnen
  • 130g Philadelphia So Leicht
  • Salz, Pfeffer
  • 75g Pizzakäse

Eier, Öl, Wasser und Salz in die Küchenmaschine geben und kurz verrühren. Nach und nach zuerst das Sojamehl und dann den Weizenkleber zugeben. Die Masse wird zuerst krümelig, so lange weiterrühren, bis ein kompakter Teig entsteht (ca. 5-10 Minuten). Den Teig zu einer Rolle formen, in Frischhaltefolie einschlagen und 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Den Teig mit der Nudelmaschine zu den gewünschten Nudeln verarbeiten (in meinem Fall Spaghetti).
Wer keine Nudelmaschine hat, kann den Teig ausrollen und in dünne Streifen schneiden für Bandnudeln.
Die Nudeln ca. 3 Minuten in kochendem Salzwasser al dente kochen (Kochzeit hängt von der Dicke der Nudeln ab).
Die Nudeln können gut getrocknet und einige Tage aufbewahrt werden.
Das Gemüse in Salzwasser kochen und abschütten. Den Frischkäse unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse und die Pasta auf drei Tellern verteilen. Vor dem Servieren den Käse darüber streuen.