Spargelquiche

Auch bei Low Carb muss man nicht auf eine leckere Quiche verzichten. Dieses Rezept schmeckt warm und kalt und eignet sich auch gut als Office Lunch.

  • 150 g Magertopfen
  • 150 g Mandelmehl
  • 125 g kalte Halbfettbutter
  • 400 g grüner Spargel
  • 2 TL Basilikumpesto
  • 250 ml Soja-Kochcreme 5%Fett
  • 4 Eier
  • 50 g Parmesan, gerieben
  • Salz, Pfeffer
  • Butter für die Form

Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Für den Teig Magertopfen, Mandelmehl und Halbfettbutter mit der Küchenmaschine zu einem festen Teig verarbeiten. Mit meiner Kenwood-Küchenmaschine ist das ein Fall für den K-Haken. Den Teig kurz in den Kühlschrank geben. Den Spargel putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. In einem Topf Salzwasser mit einer Prise Erythrit zum Kochen bringen und den Spargel ca. 4 Minuten garen, dann abschütten. Den Teig in ein Tarteform drücken und einen mindestens 3 cm hohen Rand formen. Den Spargel auf dem Teig verteilen. Kochcreme und Eier verquirrlen. Das Pesto und den Käse unterrühren. Die Masse kräftig würzen und über den Spargel gießen. Die Quiche 45 Minuten backen und anschließend 15 Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen.