Karotten-Schokokuchen

Gemüse ist gesund, aber im Kuchen schmeckt es einfach besser, so wie in diesem Karottenkuchen. Inspiriert von einem Rezept aus dem Kochbuch 40 Low-Carb-Kuchen 1 Teig von Beate Strecker.

  • 170 g Karotten
  • 4 Eier
  • 75 g Magertopfen
  • 125 g Creme a la Cuisine 7% Fett
  • 120 g Erythrit
  • 5 g Johannisbrotkernmehl
  • 80 g Mandelmehl
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 15 g Backpulver
  • 50 g Low Carb Milchschokolade
  • 50 g Low Carb Edelbitterschokolade

Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze vorheizen). Die Eier trennen und die Eiweiß zu Schnee schlagen. Eigelb, Erythrit, Topfen und Creme a la Cuisine mit der Küchenmaschine verrühren, bis sich das Erythrit aufgelöst hat. Mandelmehl und Backpulver sieben und beides zusammen mit den gemahlenen Mandeln unter die Eimasse rühren. Die Schokolade hacken und die Karotten fein reiben. Beides unter die Kuchenmasse rühren. Zum Schluss vorsichtig den Eischnee unterheben. Die Masse in eine Springform mit 24 cm Durchmesser geben (einfetten wenn nötig) und ca. 45 Minuten backen. Den Kuchen vor dem Serviere mit Pudereryhtrit bestreuen.