Scheiterhaufen

Die Reste von Weihnachten müssen weg, so auch der Low Carb Stollen. Was liegt näher, als daraus einen leckeren Low Carb Scheiterhaufen zu machen. Da werden Kindheitserinnerungen wach, denn das gab es bei uns oft zur Verwertung von altem Brot. Mit Stollen schmeck das Rezept besonders lecker. Der Scheiterhaufen lässt sich gut aufwärmen und schmeckt auch kalt sehr lecker.
Als Dessert reicht das Rezept für 4 Portionen, als Hautpspeise sind es 2 Portionen.

  • Ein großes Stück Low Carb Stollen (das Rezept findet ihr hier)
  • 3 Äpfel
  • 400 ml Milch
  • 3 Eier
  • Süße nach Geschmack
  • Staub-Erythrit
  • 30 g Butter

Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Stollen in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Eine feuerfeste Auflaufform mit Butter ausstreichen. Eine Lage LC Stollen in die Auflaufform geben. Darauf eine Lage Äpfel verteilen. Das Ganze so lange wiederholen, bis der ganze Stollen und die Äpfel aufgebraucht sind. Die oberste Schicht Äpfel mit Stollen abdecken. Die Milch mit den Eiern verquirrlen, eine Prise Salz und etwas Süße einrühren (ich habe Süßstoff genommen, weil sich der am Besten auflöst). Die Milchmischung über den Auflauf gießen. Die Milch soll möglichst bis zum oberen Rand reichen. Den Scheiterhaufen ca. 60 Minuten backen bis die Milchmasse komplett gestockt ist. Nach ca. der Hälfte der Backzeit den Scheiterhaufen abdecken, damit die oberste Lage Stollen nicht verbrennt (sie soll aber knusprig werden). Den Scheiterhaufen aus dem Ofen nehmen, mit Staub-Erythrit bestreuen und servieren. Ist die Milchmischung nach 60 Minuten noch nicht vollständig gestockt, den Ofen ausschalten und den Scheiterhaufen bei geschlossener Ofentüre ca. 30 Minuten nachgaren lassen.

Tipp
Wer keinen Stollen hat, jeder Rührkuchen, geht auch. Bisquitboden ist ein wenig zu fluffig für eine gute Konsistenz. Ursprünglich hat man Scheiterhaufen eigentlich mit altem Brot gemacht, d.h. wenn ihr ein relativ helles LC Brot mit keinen oder wenigen Körnern habt, das keinen zu kräftigen Eigengeschmack hat, funktioniert es damit natürlich auch.