Champagner-Sahnekraut mit Würstchen

Mit Sekt und Sahne entsteht die Luxusversion von Sauerkraut. Dazu braucht es nicht viel mehr als ein Paar Würstchen und schon ist ein leckeres Abendessen fertig. Inspiriert von einem Rezept aus dem Kochbuch „Easy. Überraschend. Low Carb“ von Bettina Matthaei.
(2 Portionen)

  • 500 g Sauerkraut
  • 200 ml trockener Sekt (Achtung: Alkohol hemmt die Abnahme)
  • 50 g Sauerrahm
  • 1 EL Suppenwürze
  • 1 Zwiebel
  • 75 g gewürfelter Speck
  • 2 Paar Würstchen
  • Etwas Butterschmalz
  • 1 Lorbeerblatt, 3 Wachholderbeeren, Salz, Pfeffer

Die Zwiebel fein hacken und in etwas Butterschmalz andünsten. Das Sauerkraut dazu geben und kurz mitbraten. Mit dem Sekt ablöschen, das Lorbeerblatt zugeben. Die Wachholderbeeren im Mörser zerstampfen und ebenfalls zugeben. Die Suppenwürze unterrühren und das Sauerkraut auf mittlerer Hitze zugedeckt weichdünsten. Inzwischen die Speckwürfel in einer kleinen Pfanne krossbraten. Die Würstchen in einem Topf mit Wasser erwärmen.
Wenn das Sauerkraut weich ist, das Lorbeerblatt entfernen, den Sauerrahm unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss den Speck unterrühren und das Sauerkraut mit den Würstchen servieren.