Gnocchi mit grünem Spargel

Wer sagt, dass man bei Low Carb keine Gnocchi machen kann? Mit diesem Rezept kann man ganz einfach Low Carb Gnocchi selbst machen und sie schmecken auch noch lecker. Das ursprüngliche Gnocchi-Rezept ist aus dem Magazin Eat smarter, aber ich habe es ein wenig abgewandelt.
(3-4 Portionen)

  • 3 Eier
  • 400 g Magertopfen
  • ½ TL Kurkuma
  • ½ TL Salz
  • 60 g Guarkernmehl
  • Bambusfasern
  • 1 kg grüner Spargel (ich hatte TK)
  • 75 g Streichkäse
  • 100 g Parmesan, frisch gerieben
  • 50 g Butter
  • Salz, Pfeffer

Eier, Topfen und Kurkuma mit der Küchenmaschine gut verrühren. Das Guarkernmehl portionsweise dazu sieben und die Masse verrühren bis ein fester Teig entstanden ist. Den Teig 20 Minuten ruhen lassen. Den Teig kneten. Wenn er zu weich bzw. zu klebrig ist, so viel Bambusmehl zugeben, bis er sich gut ausrollen lässt. Bei mir war dafür relativ viel Bambusmehl notwendig.
Den Teig in vier gleich große Teile teilen und jeden Teil zu einer Rolle mit 4 cm Durchmesser ausrollen. Von der Rolle 2 cm breite Stücke abschneiden, ein wenig flach drücken und mit der Gabel das charakteristische Muster aufdrücken.
In einem großen Topf Salzwasser zum köcheln bringen und die Gnocchi in 2-3 Portionen garen. Dazu die Gnocchi in das Wasser gleiten lassen und ca. 5 Minuten im leicht köchelnden Wasser ziehen lassen. Die Gnocchi mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und in einem Sieb abtropfen lassen. Den Vorgang wiederholen, bis alle Gnocchi gar sind. Währenddessen den TK Spargel im Salzwasser bissfest kochen (vorher nicht auftauen), abschütten und wieder in den Topf geben. Den Streichkäse und die Hälfte vom Parmesan unter den Spargel rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne die Butter zum Schmelzen bringen. Die Gnocchi in der Pfanne anbraten bis sie goldbraun sind. Das Spargelgemüse und die Gnocchi zusammen anrichten.