Landjägersalat mit Birne

An Weihnachten haben ich für meine Familie regionales Fingerfood aus Vorarlberg gemacht. Landjäger darf dabei nicht fehlen. Mit Birne und Gorgonzolasauce wird daraus eine ausgefallene Kombination.

  • 2 Landjäger
  • 1 Birne (12,4 g KH/100g)
  • 1 Handvoll Blattsalate
  • Apfelessig
  • 1 Schuss Creme a la Cuisine
  • 30 g Gorgonzola
  • Salz, Pfeffer
  • Etwas Zitronensaft
  • Etwas Butterschmalz
  • 1 TL braunes Erythrit (ich habe Karamelltraum von Dr. Almond verwendet)

Die Birne vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Birne in kleine Würfel schneiden. Etwas Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und die Birne darin andünsten. Das braune Erythrit zugeben und die Birne etwas „karamellisieren“. Die Birne aus der Pfanne nehmen und den Bratensatz mit Essig ablöschen. Einen Schuss Creme a la Cuisine oder Sahne zugeben und den Gorgonzola in der Pfanne schmelzen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und das Dressing abkühlen lassen.
Den Salat waschen, in kleine Stückchen zupfen und in eine Schüssel geben. Den Landjäger klein würfeln und zum Salat geben. Die abgekühlte Birne dazu geben und das Dressing unter den Salat mischen. Zum Servieren den Salat in Gläser füllen.