Bierbrot

Bei der „Höhle der Löwen“ wurde vor kurzem eine Bier-Brotbackmischung vorgestellt. Die war natürlich High Carb. Also dachte ich, das muss doch auch als Low Carb Brot gehen. Und hier ist es, mein leckeres Bierbrot. Keine Angst, es schmeckt überhaupt nicht nach Bier. Da bin ich mir ganz sicher, denn ich mag kein Bier.

  • 500 ml Bier (Achtung: Alkohl hemmt die Abnahme)
  • 20 g Hefe
  • 1 TL Zucker (wird von von der Hefe „aufgefressen“)
  • 180 g Weizenkleber
  • 70 g Goldleinsamenmehl
  • 40 g Sonneblumenmehl
  • 30 g Sojamehl
  • 40 g Bambusfaser
  • 10 g FlohsamenschalenMEHL
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Brotgewürz
  • 2 Eier
  • 30 g Goldleinsamen
  • 30 g Leinsamen, geschrotet

Die Hefe und Zucker mit 100 ml Bier in einen kleinen Topf geben und bei geringer Hitze die Hefe auflösen. Die Hefemischung ca. 15 Minuten ruhen lassen, bis sie Blasen schlägt. Die trockenen Zutaten mit dem restlichen Bier und den Eiern mit der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten und die Hefemischung unterrühren. Den Teig weiterkneten bis ein elastischer Teig entstanden ist. Den Leinsamen unterkneten. Ist der Teig zu fest oder lässt sich nicht das ganze Mehl einarbeiten, noch etwas Waser zugeben.
Den Teig in der Rührschüssel lassen und mindestens 30 Minuten gehen lassen. Wenn euer Backofen ein Programm hat, um Hefeteig gehen zu lassen, dann 20 Minuten in diesem Programm gehen lassen (bei Miele mit Klimagaren, ist das das Programm A1 mit 1 Dampfstoß).
Eine 30 cm lange Backform mit Backpapier ausschlagen und den Teig im Ofen bei 35 Grad Ober- und Unterhitze 30 Minuten gehen lassen. Den Ofen hochschalten und mit der Funktion Klimagaren bei 160 Grad mit 2 Dampfstößen 60 Minuten backen (2. Schiene von unten), alternativ bei 160 Grad Umluft / 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 60 Minuten backen.