Weihnachtliches Müsli

An Weihnachten verschenke ich immer selbst gemachte Leckereien – Low Carb natürlich. Nachdem letztes Jahr das zuckerfreie Low Carb Müsli so gut angekommen ist, habe ich dieses Jahr eine weihnachtliche Version gemacht. Inspiriert von einem Rezept aus dem Sainsbury’s Magazine.

  • 150 g flüssiges Eiweiß (ich hatte das von Pumperlgsund)
  • 80 g Walnüsse
  • 20 g Pinienkerne (auf die kH achten!)
  • 30 g Hanfsamen ungeschält
  • 30 g Haselnüsse
  • 50 g Kokosflocken
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Kürbiskerne
  • 60 g Mandeln
  • 50 g Macadamia
  • 50 g Sojaflocken
  • 15 g Leinsamen geschrotet
  • 10 g Kakaofasern
  • 30 g Eiweißpulver Vanille
  • 1 TL Ingwer
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • ½ TL Zimt
  • ¼ TL Nelken
  • einige Spritzer Süßstoff (alternativ: 100 g Birkenzucker oder Erythrit)

Das Eiweiß steif schlagen. Walnüsse, Haselnüsse, Kürbiskerne, Mandeln, Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne mit dem Blitzhacker grob hacken. Mit dem restlichen trockenen Zutaten und den Gewürzen mischen und unter den Eischnee rühren. Den Süßstoff unterrühren. Alles auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen.
Im vorgeheizten Backrohr bei 160 Grad Umluft 10 Minuten backen. Dann zurück schalten auf 140 Grad und weitere 45 Minuten backen. Im leicht geöffneten Backrohr auskühlen lassen. Falls es sich noch leicht feucht anfühlt, 1- 2 Tage offen liegen lassen.